Bimbalon, Bier und der Bierbauch


Bier verursacht keinen Bierbauch


Nach dem Volksglauben verursacht Bier den bekannten Bierbauch. Vergessen Sie es: neuere Forschungen zeigen, dass die Menge des Bieres keinen Wirkung auf den Umfang des Biertrinkers hat. Obwohl Bier nun nicht unbedingt ein Diätmittel ist, lassen die Erkenntnisse van Dr. Marin Bobak vom University College London vermuten, dass starke Biertrinker nicht vollschlanker seien als Nicht-Biertrinker.

[Quelle: Litfass-Bier, Sammlung Heinrich Becker, Köln]

Die Studie, die in der Tschechischen Republik, einem Bierland schlechthin, ausgeführt wurde, bezieht sich auf 1 141 Männer und 1 212 Frauen. Der Alkoholkonsum wurde anhand von Fragebögen ermittelt, während Gewicht, Größe, Hüfte und Taille gemessen wurden. Typische Biertrinker tranken zwischen 1 und mehr als 7 Litern Bier pro Woche.

Die Forscher fanden nach dem Ausschließen des Einflusses von Faktoren wie körperliche Aktivität und Erziehung heraus, dass starke Trinker nicht mehr Bauch aufweisen oder mehr Übergewicht haben als Menschen, die weniger oder gar kein Bier trinken. Aber starke Trinker, die nicht rauchen, haben die Neigung, mehr an Gewicht zuzunehmen als Raucher mit gleichartigen Trinkgewohnheiten.

Dieses merkwürdige Ergebnis kann an der Tatsache liegen, dass Raucher häufig weniger wiegen als Nichtraucher, so dass Raucher durch das Trinken von Bier weniger schnell zunehmen. Eine Studie über Bier trinken in Tschechien hat Vorteile: Bier ist dort ein sehr beliebtes Getränk bei Männern und Frauen und wird zu jeder Mahlzeit getrunken. In diesem Land hat Bier kein soziales Stigma, sagt Bobak. “Bei dieser Bevölkerung wird Bier trinken weniger als in anderen Ländern mit anderen Faktoren durcheinander gebracht.”

Also genau das, was ich schon immer gesagt habe! Mein Waschbärbauch kommt nicht vom Biertrinken!!!!!

Gruß Euer Bimbalon